25.02.2015 09:57:18
Ursula Flessner

Das hat uns sehr berührt: am 8.1.15 holten wir eine Fundhündin aus der Auffangstation. Sie hatte große gesundheitliche Probleme und wurde sofort dem Tierarzt zur Behandlung übergeben. Wie es bei uns üblich ist, werden eingehende Fundtiere sofort auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlicht. Daraufhin meldete sich eine Familie, die ihre Hovawart-Hündin seit 12 Jahren vermisst und die Suche nie aufgegeben hat! Unsere Trine hat große Ähnlichkeit mit ihr, sogar spezielle individuelle Merkmale stimmten überein. So nahm die Familie eine weite Autofahrt in Kauf, um Sicherheit zu erlangen. Aber Trine ist nicht ihre Ashra- leider. Alle Mitarbeiter waren bei der Begegnung anwesend, alle in der Hoffnung, dass es ein unglaubliches Wiedersehen nach 12 Jahren gibt. Wir hätten es der netten Familie und unserer Trine so sehr gewünscht. Trotzdem war es eine schöne Begegnung und Trine hat nun Unterstützer auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Auf Facebook wird die Geschichte geteilt.

Wir waren an einem Wunder ganz nah dran...