Hunde

 

 

Abby        

abby-plau-dia 
Vermittlung  zu vermitteln oder Pflegestelle
Alter 2010 geb.  
Rasse Dt. Kurzhaar-Mix 
Farbe  schwarzschimmel 
bes. Kennz. schwarz, geschimmelte Abzeichen Gesicht, Vorderseite, Läufe 
Anlagehund nein 
Geschlecht Hündin 
kastriert nein  
Schulterhöhe ca. 55 cm 
Kennzeichnung Chip 
Im Tierheim seit 16.06.2017 
Herkunft Abgabehund, war seit 04.2016 im TSV Plau 
Merkmale Das Leben von unserer „Abby-Maus“ verlief bis jetzt nie wirklich gut und immer wenn wir dachten: „Jetzt geht’s bergauf!“, setzte das Schicksal noch einen drauf…

Im Juni 2017 kam „Abby“ von einem anderen TSV zu uns. Da schien sie noch richtig fit und hielt uns ganz schön auf Trab! ;) Sie braucht bei fremden Menschen ein wenig Zeit, um sich an sie zu gewöhnen, mittlerweile geht das aber schon viel schneller, als am Anfang.

Irgendwann bemerkten wir Verhaltensveränderungen und vermuteten schon, dass sie etwas ausbrütet und leider sollten wir Recht behalten. Nach unzähligen Untersuchungen wurde dann eine Gebärmuttervereiterung festgestellt und operiert, zu diesem Zeitpunkt war „Abby“ schon extrem dünn und sehr schwach. Dennoch überstand unser Kämpferherz die OP und erholte sich erstmal gut. Trotzdem ging es ihr nicht wirklich besser und nach weiteren Untersuchungen dann der Schock: Abby hat Diabetes! Mit den richtigen Medikamenten und speziellem Futter geht es ihr aber wieder richtig super und sie fängt endlich an, ihre kleine Hundewelt wieder zu genießen, uns fällt ein riesiger Stein vom Herzen!

Nun suchen wir Leute, die unserer Maus einen geregelten Tagesablauf (vor allem wegen der nötigen Medikamente) geben können und sich das in erster Regel auch erst einmal zutrauen, gerne auch als eine Pflegestelle. Wenn man „Abby’s“ Herz erobert hat, ist sie ein absoluter Schatz, läuft gut an der Leine, will immer ihren Menschen gefallen, lässt jede Behandlung problemlos und geduldig über sich ergehen und möchte ganz viel gekuschelt werden. Wir wünschen uns von Herzen, dass sie nochmal richtig glücklich werden darf.

DANKE für die finanziellen Patenschaften - zur Finanzierung der plötzlich teuer gewordenen tierärztlichen Versorgung unserer Abby!!! 

(ms. Stand 07.06.2017)
Patenschaft C.L., S.L. und K.L. übernehmen die finanzielle Patenschaft. 
mehr Bilder

abby-apr18 
abby-leine-weg 
abby-plau-sireho 



 

 

 

Tedd    

tedd-sommer17-dia
Zu vermitteln zu vermitteln 
Alter ca. 2009 geb. 
Rasse Terriermix 
Farbe  schwarz mit weißem Brustfleck 
bes. Kennz. Schlappohren, lange Rute 
Anlagehund nein 
Geschlecht Rüde  
kastriert nein 
Schulterhöhe ca. 40 cm 
Kennzeichnung Chip 
Im Tierheim seit 01.10.2015 (war seit 17.07.2015 in der Auffangstation) 
Herkunft Fundhund zw. Rollwitz und Züsedom 
Merkmale Tedd braucht einen Menschen, der „aus zwei Tedds“ einen mit innerer Mitte machen kann! 

Der 1. Tedd, der Terrier,
steht im Tierheim einfach zu sehr unter Spannung. Plötzliche begrenzende Gesten hat er schon abgewehrt mit einem fixen Sprung gegen den Bauch oder Bissen in die Absammelkralle in Richtung Hand. Er wirkte lange misstrauisch und ignorant und hatte wohl keine keine oder zu strenge Erziehung.  

Der 2. Tedd darf den Spitznamen Teddy haben.
Diese Seite zeigt er vor allem, wenn er Bindung und Vertrauen aufgebaut hat sowie außerhalb des Tierheims. Er ist anhänglich und lässt sich ohne Murren begrenzen. Beim Geschirr anlegen und bürsten bleibt er schon ruhiger und beschwichtigt viel. Da er unsicher und berührungsempfindlich ist, sind berechenbare Bewegungen mit vorheriger Ansprache wichtig für ihn. Tedd registriert genau und dankbar, wenn man ihm Zeit gibt und etwas zutraut.  

Was macht Tedd sonst noch aus:   
Er liebt ruhige Spaziergänge mit Pausen. Mit einem gut sozialisierten kastrierten Rüden geht er nun ohne Maulkorb Gassi, ist z.T. triebig, akzeptiert aber Ansagen. Die Leckifährte sucht er systematisch ab, ist futterneidisch, aber offen für Tauschgeschäfte und Futterlob. Tedd mag Wasser, hat Jagdtrieb, findet Zaunlöcher, hasst Katzen und ist im Tierheim nicht stubenrein. Im Auto eignet sich eine größere Box gut für ihn.  

Tedd sucht
ruhige Leute mit Terriererfahrung, die Ungehorsam von Stressreaktionen unterscheiden können. Tedd leidet an einer Schilddrüsenunterfunktion und den damit verbundenen Verhaltensauffälligkeiten und bekommt nun Tabletten.
Er braucht eine ruhige, konsequente, schrittweise Erziehung, seinen Schlafplatz drin, in ländlicher reizarmer Umgebung, ohne Kinder und andere Tiere, aber mit entspannten Gassifreundschaften.  

(as. Stand 25.03.2018) 
Patenschaft A.T. aus Puchheim und D.T. aus Greifswald übernehmen die finanzielle Patenschaft über Tedd. L.N. und A.S. übernehmen die Beschäftigungspatenschaft für ihn.
mehr Bilder
2 Videos von Tedd mit Pumba auf Facebook 

tedd-mrz18-vornsuess 
Gassi Frühling 2018 
tedd-mrz18-portr-vob tedd-mrz18-platz-horizont 
Pause mit sonniger Aussicht 
tedd-mrz18-waelzt 
wälzen!!! 
tedd-nov17-pumba tedd-nov17-stube 
Gassi mit kastriertem Rüden - Blick danach 
tedd-laura 
glücklich mit seiner Beschäftigungspatin L.N. 



 

 

Dexter

dexter-mrz16-dia 
Zu vermitteln zu vermitteln
Alter 24.10.2011 geboren 
Rasse Malinois-Mix
Farbe  rehbraun mit dunkler Maske und weißem Brustfleck  
Anlagehund leider zur Zeit ja, Sachkundenachweis und Vermietererlaubnis erforderlich 
Geschlecht Rüde 
kastriert ja 
Schulterhöhe ca. 65-70 cm 
Kennzeichnung Chip 
Im Tierheim seit Anfang 2015 
Herkunft Abgabetier 
Merkmale Dexter hat einen sehr guten Grundgehorsam, geht super an der Leine, ist sehr gut verträglich und weich mit Artgenossen (egal ob männlich oder weiblich) sowie ein toller Begleiter auf Spatziergängen. Auch Kinder mag er gerne. Doch trotzdem ist Dexter kein Anfängerhund und braucht aufgrund seiner Unsicherheit konsequente und sichere Führung! Er braucht jemandem der ihm zeigt dass er auch ohne ihn "alles im Griff hat", damit er nicht denkt, dass er irgendwas selbst regeln muss. Grade im Dunkeln ist er etwas ängstlich und geht beim Anblick anderer Menschen auch mal nach vorne (unter solchen Umständen gab es in seinem Zuhause Vorfälle, die eine Gefährlichkeitseinstufung zur Folge hatten). Seine ehemaligen Besitzer sagten aber, dass am Tag alles super ist. Auch fremde Menschen in der Wohnung waren nie ein Problem.
Leider ist für Dexter ein Sachkundenachweis und eine Vermietererlaubnis erforderlich. Trotz seiner derzeitigen Einstufung denken wir, dass der verspielte, sportliche und unserer Erfahrung nach liebe und zutrauliche Hund sicher nicht einfach, aber bei vorausschauender Führung nicht gefährlich ist. 

Die Einstufung kann vom Amt aufgehoben werden, wenn sich zeigt, dass Dexter gut führbar ist. Interessenten sollten sich über längere Zeit von einer guten Hundeschule begleiten lassen. 

Dexter muss nun Nierendiätfutter bekommen. Hierfür suchen wir noch finanzielle Paten, da uns noch 35 € monatlich fehlen. Wer kann Dexi helfen???

(Stand 03.05.2018) 
Patenschaft H.A. aus Neubrandenburg übernimmt die finanzielle Patenschaft über Dexter. G.B. aus Neubrandenburg hat die Beschäftigungspatenschaft. 
mehr Bilder dexter-mai18-lili 
dexter-tobi-mai18-sili 
tobi-dexter-mrz18 
Dexter unterwegs mit Tobi März 2018 
dexter-mrz16-lire dexter-mrz16-sibank 
2 Fotos: von Flauschis Fotoknipser / Ines Dix - danke!
kingluke-dexter-trine-ronja dexter-anka 



 

 

Anka (Notfall) 

anka-mrz14-dia
Zu vermitteln zu vermitteln 
Alter ca. 2007 geb. 
Rasse Malinois-Mix 
Farbe  hellbraun 
Anlagehund nein 
Geschlecht Hündin 
kastriert ja 
Schulterhöhe ca. 60 cm 
Kennzeichnung Chip  
Im Tierheim seit 01.2014 
Herkunft beschlagnahmt 
Merkmale Anka wurde aus einer nicht tiergerechten Haltung beschlagnahmt. 
Die Malinois-Mix Hündin hat einen guten Grundgehorsam, läuft super an der Leine, beherrscht das Apportieren und lässt sich gut abrufen. Außerdem ist sie eine echte Wasserratte und buddelt für ihr Leben gern. Bei Gewitter hat sie allerdings große Angst und kann dann auch sehr hohe Zäune überwinden.

Mit Rüden ist sie grundsätzlich verträglich, mit der Bedingung, dass sie Chefin sein darf. Da Anka zu ihren Artgenossen oft die „Oberzicke“ raushängen lässt, sind Hündinnen nicht unbedingt ihre Freunde und auch in ihrem neuen Zuhause möchte sie gern Einzelprinzessin sein, da die sportliche Rentnerin schnell zur Eifersucht neigt.

Da Anka bereits kurzzeitig ein Zuhause gefunden hatte, wissen wir, dass sie auch mal ein paar Stunden ohne Probleme allein sein kann. Rassetypisch neigt Anka dazu, sich eine Bezugsperson auszusuchen und baut dann sehr schnell Bindung auf. Bei nicht korrekter Führung fängt sie an ihre Familie und ihr Revier zu bewachen und diese dann auch beschützen zu wollen. Dazu sollte man es aber gar nicht erst kommen lassen, denn Anka wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich konsequente Menschen zu haben, an denen sie sich orientieren kann.

Zur Zeit läuft es für Anka leider nicht so gut, der Plastikkragen ist momentan schon Alltag für sie geworden. Gerade deswegen wünschen wir uns endlich ein endgültiges Zuhause für die mittlerweile kastrierte Hündin, die unserer Meinung nach grundlos und schon viel zu lange darauf wartet endlich ein warmes Körbchen und eine liebevolle Familie zu finden.

(ms. Stand 05.06.2018) 

Anka bedankt sich auch in unserem Namen - sie hat weitere finanzielle Paten für ihr Nierenfutter gefunden!! DANKE!!  

Vielen Dank an www.belgier-in-not.de für die Mitveröffentlichung. 
Patenschaft R.G. aus Friedland, T.J. und N.B. übernehmen die finanzielle Patenschaft. 
mehr Bilder

anka-wohtan anka-wohtan-entgegenges
mit Kumpel Wohtan 
anka-feb16-reifen anka-feb16-sitzt 
Bilder von der Powermaus (von Ines Dix) 
anka-feb16-kommt anka-feb16-port 
dexter-anka 
mit Kumpel Dexter 
anka-mrz14-kopf anka-mrz14-sitzt  



 

 

Tweek 

tweek-dia
Zu vermitteln zu vermitteln 
Alter ca. 12.2008 geb. 
Rasse AmStaff-Mix  
Anlagehund ja, Sachkundenachweis und Vermietererlaubnis erforderlich 
Geschlecht Rüde
kastriert ja 
Schulterhöhe ca. 50-55 cm 
Kennzeichnung Chip 
Im Tierheim seit 02.08.2013  
Herkunft Abgabetier  
Merkmale Unser Tweek ist ein lebensfroher Staffi, der nun schon seit 2013 sein Leben im Tierheim verbringt. Er stammt aus einer Wohnungshaltung, kann daher gut alleine bleiben und ist stubenrein. Sein Grundgehorsam ist sehr gut, außerdem ist er an Autofahrten gewöhnt.

Fremden Menschen gegenüber ist Tweek anfangs sehr misstrauisch. Bei häufiger Anwesenheit einer neuen Person und durch Bestechung mit Leckerlies legt sich dieses Misstrauen relativ schnell. Auch mit neuen Situationen und Orten hat der Staffi seine Probleme, deshalb sollte er an diese langsam und schrittweise herangeführt werden. In Ball- und Apportierspiele steigert sich Tweek schnell hinein und sein Stresspegel fährt sich sehr hoch. Daher sollte diese Art Beschäftigung bei ihm vermieden werden.

Auf Grund seiner Verhaltensauffälligkeiten und seiner inneren Unruhe im Tierheim, besuchte eine unserer Fachkräfte mit ihm das Tierschutzzentrum Weidefeld (Juni 2015). In der ruhigen und besucherarmen Einrichtung konnte gut mit ihm gearbeitet werden. Dort zeigte sich Tweek als sehr lern und -kontaktfreudig. Mit einem Kopfhalfter und Leinentraining kann er gut kontrolliert werden und sogar an Joggern, Fahrradfahrern, Hunden und anderen Tieren vorbei geführt werden. Mit Rüden ist er nicht verträglich, bei Hündinnen entscheidet er nach Sympathie.

Tweek benötigt ein neues Zuhause ohne Kinder, Hunde und andere Tiere, in ruhiger Umgebung. Ausserdem sollten die neuen Besitzer rasseerfahren sein und einen Sachkundenachweis besitzen. Es ist wichtig, ihn weiterhin an neue Situationen und Orte zu gewöhnen und das positiv besetzte Maulkorbtraining weiter zu führen. Zudem sollte Tweek gesichert und behutsam an Besuchersituationen herangeführt werden, da er dazu neigt, sein Zuhause gegen augenscheinliche Eindringlinge zu verteidigen.

Mit Verständnis und intensiver Beschäftigung mit seinem Charakter sowie guter Auslastung (z.B. Kopf- und Nasenarbeit) ist Tweek ein wirklich toller Hund. 

(kc/mc. Stand 18.11.2017) 
Patenschaft D.M. aus Strasburg übernimmt die finanzielle Patenschaft über Tweek.
mehr Bilder tweek-sep17-wehr tweek-sep17-wehrsitz 
tweek-sep17-kopfli tweek-fruehling17 
tweek-feb17-ohrschlabbern tweek-feb17-jana 
tweek-wiese tweek-wiese-rotl 
tweek-ball-ausl-seitl tweek-ball-auslauf