In Gedenken
an Billy

In Gedenken an Billy

Vor der Anschaffung eines Tieres

WICHTIG!!! Bitte vorab lesen!

--->>> Unser neuer Adoptionsfragebogen  (als PDF)  (als Doc) <<<---

Ich brauche dich für immer!Vor der Entscheidung, ein Tier in die Familie zu holen, beachten und durchdenken Sie bitte Folgendes: Immer wieder geschieht es, dass vermittelte Tiere, insbesondere Hunde, ins Tierheim zurück gebracht werden, weil irgendein Problem in der Familie entstanden ist. Bevor Sie ein Tier aus dem Tierheim holen, berücksichtigen Sie bitte, dass die Tierheimtiere nicht als Tiere zweiter Klasse einzustufen sind und diese auch ein e n d g ü l t i g e s Zuhause suchen und brauchen. 

Man sollte sich vor dem Entschluss, ein Tier aus dem Tierheim zu holen, ausreichend Gedanken über die Familienplanung (was wird mit dem Tier, wenn Nachwuchs in der Familie erwartet wird? Was wird bei einer Trennung?) und über unvorhergesehene Ereignisse (plötzliche Arbeitslosigkeit,  weniger Geld durch den plötzlichen Verlust der Arbeit, Tierhaarallergie, Umzug, Krankheit, Tod) machen. Ein Tier ist ein Lebewesen und kein vorübergehendes Spielzeug, welches man in die Ecke legen kann, wenn es unbequem wird!

Bis an mein Lebensende?Bei Problemen stehen wir gern mit Rat und Tat zur Verfügung, aber Familienprobleme können wir nicht lösen, in diesem Fall ist die Kreativität der Familienmitglieder  im Sinne des Tieres gefragt. Für einen Hund ist die Verbannung aus der Familie und der erneute Einzug in das Tierheim eine Katastrophe, die sich fast immer negativ auf sein Verhalten auswirkt. Die Folge: die erneute Vermittlung wird noch schwerer, der Hund sitzt jahrelang, manchmal bis an sein Lebensende hinter Gittern.

Und bitte - geben Sie den Tierheimtieren Zeit, Zeit sich an das neue Umfeld zu gewöhnen, Zeit, Vertrauen zu den Familienmitgliedern zu fassen, Zeit, Verhaltensprobleme abzulegen. Bitte erwarten Sie niemals ein perfektes Tier in den ersten 2-4 Wochen. Unsere Tierpflegerinnen führen mit Ihnen ein Beratungsgespräch. Sie teilen Ihnen ehrlich alle negativen Eigenschaften eines Tieres mit, die im Tierheim bekannt geworden sind. Hören Sie zu, nehmen Sie bitte die Informationen ernst, stellen Sie Fragen. Nehmen Sie sich die Zeit und beantworten Sie  den Adoptions-Fragebogen, um Ihre „Tauglichkeit“ für einen tierischen Mitbewohner zu überprüfen.

In diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei allen Tierfreunden,
die unseren Tieren in den vergangenen Jahren ein tolles Zuhause geboten haben!