Mittwoch, 13.07.2011

Paolo ist aus der Tierarztpraxis auf unseren Hof zurück gekehrt. Wahnsinnig dünn ist er, aber er hat Energie. Er wird es schaffen, wir sind uns sicher. Und wenn alles klappt, bringt ihn Kathrin am 1. August nach Stralsund auf eine Dauerpflegestelle. Wir sind so glücklich, dass er dann doch noch eine schöne Familienzeit erleben darf. Drücken wir ihm die Daumen!

Paolo war in der Zeit seines Aufenthaltes bei uns nie krank und auf einmal dieser Zusammenbruch. Da denken wir schon nach, was wir ändern müssen, um so etwas in Zukunft hoffentlich nicht mehr erleben zu müssen. Ausschalten oder ganz und gar vermeiden wird man solche Fälle sicher nicht können. Aber “einschränken” mit den Mitteln, die wir zur Verfügung haben – das können wir. Ab sofort führen wir bei allen Hunden , die 8 Jahre und älter sind, einen tierärztlichen Alterscheck durch. Ein jährliches Blutbild im Zusammenhang mit der Jahresimpfung  kann uns Aufschluss über den Gesundheitszustand des Hundes geben. Warum wir das nicht schon früher getan haben? Die Antwort lautet: weil es wieder zusätzliche Kosten sind, die wir auch decken müssen. Aber wir werden sie tragen, vielleicht  werden wir mitunter auch teure Behandlungen umgehen können, wenn eine Krankheit rechtzeitig entdeckt werden kann. Und die vermittlung älterer Tiere wird sicherer. Wir gehen es an und werden unsere Erfahrungen dabei sammeln.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: