Samstag, 19.11.2011

Es ist Samstag morgen und ich schlage die Zeitung auf, freue mich auf den Tag. Sofort habe ich die Schlagzeile vor Augen: Quälerei im Kaninchenstall. Wieder einmal meint eine Amtstierärztin, alles getan zu haben und im Ergebnis sind Tiere qualvoll verendet oder liegen im Sterben. Die Amtsleiterin beschwert sich nicht über den Tierquäler, sondern über die, die protestieren. Was für eine verdrehte Welt. Und das alles kommt mir sehr bekannt vor, ich habe genau das schon erlebt … Wir brauchen dringend ein neues härteres Tierschutzgesetz, welches wirklich die Tiere schützt und nicht diejenigen, die Tiere quälen. Aber etwas Positives: Wir durften unsere Tiere in der Sendung des MDR Tierisch Tierisch zur Vermittlung vorstellen. Unser Sender im Norden tut sich mit einer Tiervermittlungssendung im NDR schwer. Aber wir brauchen die Öffentlichkeit, damit unsere Arbeit funktioniert. Wie die Amtsleiterin im o.a. Artikel sagte: Die Leute sind mehr und mehr mit der Tierhaltung überfordert. Folge: Die Tierheime sind mehr und mehr gefragt Tiere aufzunehmen. Nur wenn wir vermitteln können wir auch Tiere aufnehmen. Also sagen wir den tierfreundlichen Fernsehleuten aus dem Sachsen ein großes Dankeschön für das uns entgegengebrachte Verständnis! Smile Ihr seid toll!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: