Samstag, 19.11.2011

Es ist Samstag morgen und ich schlage die Zeitung auf, freue mich auf den Tag. Aber sofort habe ich die Schlagzeile vor Augen: Quälerei im Kaninchenstall.Der Artikel wird in unser Pressearchiv eingestellt. Wieder einmal meinen Amtstierärzte, alles getan zu haben, aber im Ergebnis sind Tiere qualvoll verendet oder nahe am Sterben. Die Amtsleiterin beschwert sich über die, die, die dagegen protestieren, nicht über den Tierquäler. Was ist das für eine verdrehte Welt?Das alles habe ich schon einmal erlebt… 

Nun zu etwas Positivem: In der Sendung Tierisch Tierisch des MDR konnten wir am 16.11.2011 unsere Tiere zur Vermittlung vorstellen. Einen großen Dank sagen wir dem Team der Sendung. Unser Sender des Nordens tut sich schwer mit einer Tiervermittlungssendung im NDR. Aber die Tierheime brauchen die Öffentlichkeit, nur darüber kann unsere Arbeit funktionieren. Wir brauchen die Medien, um gut zu vermitteln und in Folge auch wieder Tiere aufnehmen zu können. Und wie die Amtsleiterin in dem oben aufgeführten Artikel ja sagt: ” die Leute sind mehr und mehr mit der Tierhaltung überfordert. Folge: die Tierheime sind auch mehr und mehr gefragt für die Aufnahme von Tieren.Und so freuen wir uns sehr über das Entgegenkommen der tierfreundlichen Fernsehleute aus dem Süden!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: