Wir haben Queeny verloren

Wir haben Queeny verloren

28.10.2021. ALLES IST ANDERS.

Wir müssen euch etwas sagen. Wir sind wie gelähmt und wissen gar nicht, wie wir euch das beibringen sollen. Wir haben gestern Queeny verloren. Nach kurzem Aufenthalt im Tierheim, wo auch das Foto entstand, war sie schon wieder in der Tierklinik. Ihr Gesundheitszustand ist total eskaliert. Mehrere massive Entgleisungen parallel in den Organen, auch im Magen, und im gesamten System.
Die Behandlung all dieser Komplikationen hätte man sicher versuchen können, ABER es wäre für Queeny nur reine Tortur gewesen und wir hätten vielleicht paar Tage Aufschub gewonnen – bis zum nächsten Zusammenbruch ihres geplagten Omikörperchens. Nein, es ist uns aus der Hand genommen worden. Wir haben unsere Knuddelqueen gestern zur Regenbogenbrücke gebracht und unter Tränen verabschiedet.
Sie zeigt uns, dass ihr Doggenleben endlich ist und dass sie mit 11 Jahren an ihr Limit gekommen ist. Auch diese Schocks und das Akzeptieren unserer Grenzen gehören zu einem Gnadenhof dazu.

Eure Spenden waren trotzdem nicht umsonst. Es war eine dringende Not-OP, die auch ohne große Schwierigkeiten hätte verlaufen können. Danke für eure beispiellose Hilfe in diesen 3 super Spendentagen.

Wir wären sehr dankbar, wenn ihr uns dennoch weiter unterstützt, unsere Oktober-Tierarztrechnung zu finanzieren. Bisher haben wir 1595 € von 3500 € mit eurer Hilfe zusammenbekommen.

Wir sind alle leicht aus dem Lot. Auch trotz jahrelanger Erfahrung ist es wie ein Verstummen im ganzen Team und Vorstand.

R.I.P. Queenymaus.
Deine PflegerInnen, die dich sehr liebgewonnen haben und nie vergessen werden

„Mama, du sollst nicht wegen mir weinen
Wenn ich morgen um diese Zeit nicht wieder zurück bin
Leb dein Leben einfach weiter
So als wenn nichts wirklich von Bedeutung ist

Zu spät, jetzt bin ich dran
Schauer laufen mir den Rücken runter
Mein Körper schmerzt ununterbrochen

Lebt wohl, ihr alle
Jetzt muß ich euch verlassen
Euch alle hinter mir zurücklassen
Und der Wahrheit ins Auge sehen“

(aus: „Bohemian Rhapsody“ von Queen)

1 Kommentar zu Wir haben Queeny verloren

  1. Oh nein das tut mir entsetzlich leid.Wir haben unseren Rüden auch nach einer Magendrehung und Not OP verloren,deshalb verstehe ich euren Schmerz um so mehr.Schön das ihr alles versucht habt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: