Beschäftigungspatenschaften / Gassi gehen

Gassi

Mit einer Beschäftigungspatenschaft für ein Tier können Sie einem Tierheimtier etwas Gutes tun. Möglicherweise können Sie zuhause auch selbst kein Tier halten, weil Beruf oder Zeit es nicht erlauben. Sie wählen ein oder mehrere Tiere aus und erhalten eine Patenschaftsurkunde. Sie gehen mit dem Tier spazieren, widmen ihm Streicheleinheiten und liebevolle Fellpflege … Auf diese Weise lernen Sie das Tier vielleicht auch von anderen Seiten kennen, die es uns innerhalb des Tierheimes gar nicht zeigt. So können Ihre Erfahrungen wertvolle Hilfen für die Vermittlung des Tieres sein. Sie werden zur Vermittlung mit herangezogen bzw. sofort über eine Vermittlung informiert. Mit der Vermittlung des Tieres endet gewöhnlich die Patenschaft. Dann wartet mit Sicherheit schon ein nächstes auf Ihre liebevolle Zuwendung.

Wer sich nicht mit einer Patenschaft “binden”, aber gern mit einem passenden Hund Gassi gehen möchte, kann dies natürlich auch gerne tun – unsere Fellnasen freuen sich immer über Spaziergänge. Rufen Sie uns an oder schauen Sie bei uns vorbei.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: