Babsi

babsi-r-herz-dia

Babsi  

Vier kleine Pfoten gingen still & leise
auf eine nie mehr wiederkehrende Reise
nach 17 Jahren und 39 Tagen <3
In Liebe und Trauer
Deine Franzi mit Wauwi Chico

R.I.P. kleine Babsi, Prinzesschen, Engelchen … 

babsi-r-dok

Liebe süße Omi Babsi,

am 21.10.2016 hat sich dein gutmütiges, tapferes kleines Leben in deinem liebevollen letzten Zuhause vollendet. Du hast uns alle ganz besonders berührt. Deine Vergangenheit blieb im dunklen, weil du gefunden wurdest, in keinem guten Zustand. Deinen nächsten Leuten warst du zuviel, als ein Baby kam – sie gaben dich weg. Dann landetest du draußen, während der andere, kleine wuschlige Hund mit rein durfte. Wir machten dich ausfindig, holten dich zu uns zurück und DANN:

Dann kam Franzi und schenkte dir endlich das grosse Glück – das Himmelreich auf Erden. Du hast dein ganzes Leben nachgeholt: endlich ein umsorgtes Hundeprinzesschen sein, ein weiches Bettchen, LIEBE, Wärme, eine Kuschelkatze, deinen neuen “Bruder” Chico, Spaziergänge, zusammen Urlaub machen, baden, schön essen, ein richtiges Familienleben. Um das auszukosten, wolltest du lange leben, auch wenn dein früheres Leben gesundheitliche Folgen hinterlassen hat. Ein bisschen in dich zurückgezogen bliebst du immer, was sicher mit deinen Erfahrungen zu tun hat. Im stolzen Alter erst hast du abgebaut und dein Frauchen hat schlaflose Nächte gehabt, wenn du raus musstest oder es dir nicht gut ging. Sie hat gesehen, dass du dich noch für die schönen Dinge des Lebens interessiert hast. Sie hätte dich nie einschläfern lassen, nur weil du durch deine Nöte unbequem wurdest. Bis zum Schluss wolltest du so gern ein feines Stück Würstchen oder Käse essen, aber dann warst du auch dazu zu schwach. In den Armen deines tollen Frauchens bist du behütet eingeschlafen.

Liebe Franzi, es ist ein Segen, dass du unserer kleinen Hunde-Omi begegnet bist. Du hast ihr soviel Liebe und Würde gegeben, die sie so lange entbehren musste. Wir sind so dankbar, dass Babsi nicht nur einen guten Lebensabend, sondern das Paradies auf Erden bei dir fand. Danke für deine Kraft, die du für die Kleine eingesetzt hast.

Ein besonderer Dank an dich von A., mit der du in den Tagen “davor” eine “emotionale Standleitung” zugelassen hast – zu Fragen des Ob und Wann des Gehenlassens und zu allen Fragen und Ängsten, die jeder hat und fühlt, der sein Tier loslassen muss. Es ist unglaublich nahegehend, aber ich hoffe auch beruhigend und bestätigend, dass alles nun so seine Richtigkeit und seinen kleinen weißen Frieden hat.

Trauer besteht aus Gedanken, Tun, Tränen und Zeit.

Auch alle PflegerInnen im Tierheim sind traurig und dankbar zugleich. 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: