Montag, den 25.07.2011

Im Nordkurier vom 23./24.07.11 fand sich ein kleiner Artikel (siehe Pressearchiv) zum Vorschlag von Agrarminister Dr.Till Backhaus, die Hundehalter an der Finanzierung der Tierheime zu beteiligen. CDU und FDP sprechen sich gegen diesen Vorschlag aus. Udo Timm von der CDU ist der Meinung, dass das Tierheim-Konzept nicht überarbeitet werden müsse. Auch ich sehe Probleme in der Umsetzung des Vorschlages von Dr. Backhaus. Nicht nur Hunde werden in den Tierheimen aufgenommen. Aber man könnte auch von den jetzigen Hundesteuer-Einnahmen einen Teil zur Finanzierung der Tierheime verwenden! Das könnte der Beitrag der Kommunen sein.

Herrn Timm widersprechen wir mit voller Kraft. In den nächsten Wochen werden die Direktkandidaten der Parteien zur Landtagswahl vorgestellt. Sie werden sich von uns Tierschützern die Fragen zur Grundfinanzierung der Tierheime gefallen lassen müssen und wir werden sehr genau auf die Antworten achten. Wir laden alle Kandidaten herzlichst  zu uns ins Tierheim ein, schauen Sie sich bei uns um, lassen Sie sich unsere Statistiken und Buchhaltungen zeigen, lassen Sie sich auf sachliche Gespräche mit uns an der Basis ein! Vielleicht erkennen Sie dann die Notwendigkeit, die Tierschutzvereine zu unterstützen. Wir werden in unserem Kampf um eine Grundfinanzierung nicht nachlassen, das können wir versprechen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: