Billy

billy-z-frauchen

Billy


billy-z-frauchen billy-z-fr
billy-z-kuscheln-quer billy-z-kuscheln-hoch
8. Juli 2011

Ich schicke ein Hallo an Frau Flessner und alle Tierpfleger auf den Gnadenhof!!!!

Ja nach dem letzten Telefonat, hat sich folgendes ergeben.

Mein Mann und ich mussten ein Führungszeugnis beantragen und ein Sachkundezeugnis oder wie sich das nennt.

Dann haben wir Auflagen bekommen, die ich der Kollegin damals am Telefon erzählt habe.

Ja diese erfüllen wir nach dem Vorfall sowieso.

Wir haben auch unseren Tierarzt aufgesucht und er hat, nachdem ich ihm die Geschichte von Billy erzählt habe und was mit dem Husky vorgefallen ist, auch gesagt, er wird diesen Beschützerinstinkt nicht mehr ablegen, er hat seine Familie gefunden und die beschützt er.

Ja seid einer langen Zeit haben wir festgestellt, dass sich Billy nicht zu einem Bellpony entwickelt hat, nein er hat seid langer Zeit den Spitznamen „Kampfschmuser“.

Leider wurde er vor kurzem von einem Hund angegriffen und dieser Hund hat sich am Auge von Billy verbissen. Er hat es besser überstanden als ich, weil ich mir immer Sorgen um den kleinen Süßen mache.

Es war ein Hund aus unserer Nachbarschaft und naja es sah schlimmer aus als es war, aber die anderen Hundebesitzer haben sich auch erkundigt, wie es Billy geht, weil er am Auge sehr stark geblutet hat.

Er versucht immer noch das Haus zu beschützen, aber wenn man sich das vorstellt, er war anderen gegenüber aggressiv und nun, dass er ohne 4-10 Mal am Tag nicht ohne schmusen auskommt, hätte ich mir am Anfang auch nicht vorstellen können.

Wenn wir beide schmusen und gerade zu dieser Zeit, dann sehe ich ähnlich wie er aus – obwohl ich ihn immer kämme, überall seine Haare und naja manchmal auch Plessuren, da er einen ganz schön harten Kopf hat. Und auch seine Krallen.

Mir ist es auch aufgefallen, dass er ohne mich nicht sein kann.

Es ging mir eine Zeit lang nicht gut und ich hatte keine Zeit für ihn.

Er hat seine Gefühle damit klar gemacht, dass er in das Bad gemacht hat und auch an sein Futter nicht ran gegangen ist.

Ich hatte ja damals auch über meine Enkelin geschrieben, als sie nach ihrer Geburt aus dem Krankenhaus gekommen ist. Er hatte sie akzeptiert und naja manchesmal gibt es Eifersuchtsszenen, aber das legt sich wieder.

Vor kurzem hatte ich von meiner anderen Tochter ihrer Freundin den kleinen Sohn bei mir und wie ich es vermutet habe, auch bei ihm hat er sich immer schützend vor gelegt.

Er ist einfach ein Prachtkerl und ein unheimlich schmusebedürftiger, wie die Bilder beweisen dürften.

Ja er hat immer noch Probleme mit Leuten, die mit einem Stock vorbei laufen, aber er hat sich an Leute und spielende Kinder gewöhnt.

Er ist einfach nur zum knutschen, ganz ganz lieb. 

Ganz liebe Grüße von Billy und mir
wie Ihr sehen könnt, Billy geht es unheimlich gut –

Ja er schmust unheimlich gern.

Jetzt im Moment beschlagnahmt er mein Sofa, weil er immer noch Angst bei Gewitter hat und ich bei ihm unten geschlafen habe. Ja nun ist das Sofa auf geklappt und seitdem sein Reich.

Aber ich nehm es in Kauf und kaufe ihm demnächst ein großes Hundekissen.

Ihm geht es richtig gut und es kommt mir vor, als würde er mit seinen Schmuseattaken all die Jahre nachholen, wo er nicht so viel Liebe bekommen hat.

Würde mich freuen, eine Nachricht von Ihnen zu erhalten.

 Liebe Grüße Billy und seine Mama

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: