Gordinia Bleu zuhause

gordinia-z-dia

Gordinia Bleu

 

08.02.2020

Hallo Frau Fleßner,

wollte nur kurz berichten, dass alles super läuft. Mir gegenüber ist Gordie mittlerweile sehr zugetan, kommt aktiv auf mich zugewatschelt und lässt sich auch hochnehmen, wenn erforderlich (im Freien nicht, aber z. B. wenn ich sie abends nochmal aus der Box hole, um sauber zu machen). Diese anfängliche Panik ist total verflogen.

Auch mit der Entenvergesellschaftung geht es gut voran. Praktischerweise sitzt Oreo derzeit nonstop auf Eiern, sodass das “Dreamteam” tagsüber getrennt ist. Dori geht ohne Oreo raus und trifft allein auf Gordie. Anfangs machte sie noch klar, wo Gordie sich aufzuhalten hat und wo nicht. Aber mittlerweile watscheln sie mit einem Sicherheitsabstand von etwa einem Meter auch zusammen rum, auch im Teich waren sie schon zusammen. Noch keine große Freundschaft, aber man merkt, dass Dori sich allmählich von ihrer Position als Imperator verabschiedet und akzeptiert, dass da noch eine Ente ist. Vermutlich ist ihr auch langweilig, wenn Oreo den ganzen Tag auf Eiern sitzt.

Als ich gerade nach Hause kam und die Rolläden der Terrasse nochmachte, liefen sie beide auf mich zu. Das freut mich sehr. Ich denke, in ein, zwei Wochen ist die vollständige Ingetration abgeschlossen. Ich habe den Eindruck, dass Gordie sich mittlerweile sehr wohlfühlt hier. Es ist schön, wenn die Angst weg ist und man das eigentliche Wesen eines Tieres erkennt. 🙂

Alle drei haben jetzt auch einen Fußring mit meiner Telefonnummer drauf.

Viele Grüße
T.K.

gordinia-z 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: